31/01/2020

In diesem Jahr 2020 feiert Metaltex sein 75-jähriges Jubiläum

Am 1. Februar 1945 gründete Egidio Morandi mit zwei Freunden in der Schweiz das Unternehmen Metaltex in Via Vincenzo Vela, Mendrisio. Die Unternehmensmission war die Herstellung von Waren aus Eisendraht. Der Name Metaltex leitet sich aus der Wortkombination Metall und Texti ab. Denn am Ende des Zweiten Weltkriegs war Elektroschweißen von Eisendraht noch nicht möglich. Von einem Kreuzungspunkt zum nächsten verlaufende Metallfäden wurden zum Zusammenhalt der Eisendrähte verwendet. Dieser Vorgang wurde als “Weben von Eisendraht” beschrieben.

Metaltex nahm sofort Exportmärkte ins Visier und eröffnete bereits ein Jahr später, 1946, seine erste Niederlassung in Italien, am Comer See. Durch fortwährende Anpassung an neue Situationen und Chancen expandierte das Unternehmen stark und wuchs bis heute zu einer Gruppe mit 15 Niederlassungen auf 3 Kontinenten heran. Die Herstellung von Drahtartikeln erfolgt in den Fabriken von Genestrerio CH (seit 1945), Maslianico IT (seit 1946), Montegiorgio IT (seit 1960) und Guangzhou CN (seit 1993). Letztere wurde später nach Yangjiang (CN) verlegt und ist seit 2012 im Betrieb. Um das Sortiment stärker zu erweitern, begann 1975 das Auslagern von Haushaltartikeln welche auf anderen Technologien als Draht basieren. Damals wurden Metaltex-Artikel in Südkorea, Taiwan, Hongkong hergestellt, was in den 80er Jahren nach China verlagert wurde.

Heute ist Metaltex stolz, den Bedarf der Kunden an Haushaltswaren in 75 Ländern zu decken und dies in 3 Produktfamilien: Küchen-und Haushalthelfer, Raumsparer-und Ordnungshilfen und Wäschepflege.
Metaltex zählt 600 Mitarbeiter, 20 Vertriebsorganisationen, 50‘000 Palettenstellplätze mit mehr als 100‘000 m2 Lagerhallenfläche. Mit global über 6‘000 vertrauenden B2B Kunden nimmt Metaltex eine wichtige Stellung in der Welt der Haushaltwaren ein.

75 Jahre ist ein bedeutsames Jubiläum und eine gute Basis, um die Gruppe weiter zu stärken.